LET GO

Video abspielen

Let Go entstand als Tandemprojekt im Filmkurs „Dramaturgisches Gestalten Film“ in der 11. Klasse. Im Herbst 2015 wurden die ersten Szenen (im Film die letzten) in Füssen gedreht. Im Winter folgte die Szene am Friedhof, die durch einen überraschenden Wintereinbruch erschwert wurde. Die Szene im Krankenhaus ermöglichte uns Silvia Kleiner und die Evangelische Kirchengemeinde Gersthofen lies uns für die Ausrastszene in ihren Räumlichkeiten drehen. Im Frühjahr ging es für den Anfang des Films das Zweite mal nach Füssen. Der Film wurde innerhalb von vier Monaten zwei mal umgeschnitten, bis das Ergebnis zufriedenstellend war.

Beim Jufinale 2017 gewann Let Go einen Hauptpreis und ist für das Bayrische Kinder & Jugend Festival 2018 nominiert.